Bessere Weiden

Schafe auf der Hutung am Brunnenhaus

Zukunft für die Schäferei auf der Frankenhöhe

Die Landschaft des Naturparks Frankenhöhe erhält ihren besonderen Reiz durch die oft steilen und sonnenverwöhnten Schafhutungen. Diese Magerrasen gehören zu den artenreichsten Lebensräumen in Mitteleuropa und sind damit echte Schatzkästchen unserer Natur.

Im Jahr 2016 wurden im Rahmen der Betreuung der BayernNetzNatur Projektes „Trockenbiotopverbund Frankenhöhe“ vom Landschaftspflegeverband Vorschläge zur Verbesserung der Schäferreviere auf der Frankenhöhe erarbeitet. Dazu wurden diejenigen Schäfer befragt, die die wertvollen Trockenrasen auf der Frankenhöhe im Landkreis Ansbach mit ihren Schafen beweiden. Auf dieser Grundlage ist ein umfangreicher Maßnahmenkatalog entstanden, welcher im Rahmen des Projektes "Bessere Weiden" zusammen mit dem Landkreis Ansbach innerhalb der nächsten 5 Jahre umgesetzt werden soll. Die Maßnahmen werden dabei kategorisiert und priorisiert.

Die Bandbreite der Maßnahmen ist dabei sehr groß. Der Schwerpunkt liegt auf den Maßnahmen, für die derzeit keien anderen Förderprogramme zur Finanzierung herangezogen werden können. Hierunter fallen vor allem Sanierung und Neubau von Tränkemöglichkeiten, Sanierung bzw. Neubau von Schafställen, Ankauf von Pferch-flächen,
Triebwegen und Weideflächen, aber auch Anschaffung von Ziegen-Verbiss-Schutz an jungen Obstbaumbeständen und von Weidezäunen. Insgesamt wurde also eine Vielzahl an Maßnahmen zusammengestellt.

Das Projekt läuft seit Anfang 2017 bis 2021 und wird über Ersatzgelder des Landkreises Ansbach finanziert.

Der Landschaftspflegeverband, der Landkreis Ansbach und die Schäfer der Frankenhöhe machen sich auf, die Weideflächen der Frankenhöhe zu erhalten und zu verbessern.


© Landschaftspflegeverband Mittelfranken